Notice: Trying to access array offset on value of type null in /var/www/l3s7251/html/KLV/DE/Privacy/C_Privacy.inc.php on line 49

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /var/www/l3s7251/html/KLV/DE/Privacy/C_Privacy.inc.php on line 55
Mitteilung » Kreis-Leichtathletik-Verband Rostock e.V.
ABSAGE: 9. Achim-Huth-Hallensportfest
Liebe Sportfreunde,

in den letzten Tagen gehen die Zahlen des LAGuS M-V hoch, sowie die strengeren Regelungen für Indoor-Veranstaltungen, haben uns die Entscheidung schwer gemacht.
Die Gesundheit aller ist uns wichtiger, daher sagen wir schweren Herzens das 9. Achim-Huth-Hallensportfest am 27. November ab.

Bleiben Sie und Ihre Aktiven gesund und hoffentlich sehen wir uns bei der nächsten Veranstaltung im Rostocker Leichtathletikstadion wieder.

Martin Waterstradt
Vorsitzender
    ... weiter lesen
9. Achim-Huth-Hallensportfest
Der Zeitplan, sowie die Teilnehmer- und Meldeliste sind online gestellt.
9. Achim-Huth-Hallensportfest
Für das 9. Achim-Huth-Hallensportfest wurde die Ausschreibung geändert.
Bitte beachten sie die "Ausschreibungsbegrenzende Regelung".
19. Ostseepokal für Schüler AK 8 - AK 13
Noch 4 Tage bis zum 19. Ostseepokal Rostock 2021 im Rostocker Leichtathletikstadion.

die Corona-Maßnahmen des Frühjahres 2021 haben zu einem Stau der Veranstaltungen geführt. Daher müssen wir mitteilen, dass eine Essen-  und  Getränkeversorgung zur Veranstaltung am 18. September 2021 nicht sichergestelt ist.
Wir Empfohlen auf eine eigene Essen- und Getränkeversorgung zu setzen.

Wir bitte um Verständnis.    ... weiter lesen
19. Ostseepokal für Schüler AK 8 - AK 13
Noch 6 Tage bis zum 19. Ostseepokal Rostock 2021 und wir haben die Teilnehmer- und Meldeliste online zum abrufen hinterlegt.
19. Ostseepokal für Schüler AK 8 - AK 13
Noch 7 Tage bis zum 19. Ostseepokal Rostock 2021 und wir haben den Rahmenzeitplan erstellt und online zum abrufen hinterlegt.
19. Ostseepokal für Schüler AK 8 - AK 13 am 18. September 2021
Rostock - Nur noch 10 Tage bis der Startschuss zum 19. Ostseepokal Rostock im Rostocker Leichtathletikstadion fällt. Der leichtathletische Nachwuchs aus vielen Teilen Deutschlands möchte sich dann im Wettkampf messen. Daher setzt sich der Kreis-Leichtathletik-Verband Rostock e.V. am 18. September 2021 dafür ein, dass der Wettkampf wie gewohnt stattfindet kann. Dazu ist die Unterstützung vieler Ehrenamtlicher und der Hanse- und Universitätsstadt Rostock notwendig.

Aufgrund der aktuellen Inzidenzzahlen ist es um so wichtiger, dass alle sich an die Hygienemaßnahmen halten. Daher bitten wir alle Athleten*innen, Betreuer*innen, Eltern und Zuschauende, bitte beachtet das Hygienekonzept. Wir haben das Hygienekonzept unter http://klv-rostock.de/DE/Wettkampfkalender/Wettkampfkalender.php und http://ostseepokal-rostock.de/DE/Ausschreibung/Ausschreibung.php hinterlegt, sowie weiteren Informationen zum Wettkampf.
Nur unter Einhaltung des Hygienekonzeptes kann der 19. Ostseepokal Rostock 2021 im Rostocker Leichtathletikstadion zu einem erfolgreich Wettkampf für unsere jungen Athleten*innen werden.    ... weiter lesen
Wichtige Wartungsarbeiten
Liebe Sportfreunde,

am Montag den 30. August 2021 in der Zeit von 22:00 bis Dienstag den 31. August 2021 2:00 Uhr werden Wartungsarbeiten von unserem Webhost Anbieter durchgeführt.

Bedingt durch diese Arbeiten kommt es im o.g. Zeitfenster zu Unerreichbarkeiten der Homepage.

Vielen Dank für euer Verständnis.    ... weiter lesen
Weibliche Jugend Tag 3: Jolanda Kallabis mit europäischer Jahresbestzeit, Doppel-Siege für Müller und Steinbrecher
Foto: Dirk Gantenberg
Nicolas Walter

Der abschließende Tag der Jugend-DM in Rostock wartete mit zahlreichen starken Leistungen der weiblichen Jugend auf: Nach ihrer U20-EM-Medaille trumpfte Mikaelle Assani am Sonntag auch auf nationaler Ebene auf. Laura Raquel Müller und Lara-Noelle Steinbrecher feierten Doppel-Siege und Jolanda Kallabis stürmte zur neuen europäischen Jahresbestzeit.

Am abschließenden Tag der Jugend-DM in Rostock gab es am Sonntag eine neue europäische Jahresbestzeit zu bestaunen: Jolanda Kallabis (FT 1844 Freiburg), die bei der U20-EM vor zwei Wochen nach einer couragierten Leistung nicht mit dem Finaleinzug belohnt wurde, gewann das Rennen über 2.000 Meter Hindernis der U18 in überlegener Manier. Bereits früh hatte sich die 16-Jährige an die Spitze gesetzt und die Tempoarbeit übernommen. Zunächst heftete sich noch Vorjahressiegerin Ronja Funck (TV Jahn Walsrode) an ihre Beine, doch nach und nach wuchs der Vorsprung auf mehrere Meter an.    ... weiter lesen
Männliche Jugend Tag 3: James Adebola krönt sich endgültig zum Sprintkönig
Foto: Dirk Gantenberg
Birte Grote

Am dritten Tag der deutschen Jugendmeisterschaften hat sich James Adebola (SCC Berlin) mit seinem 200-Meter-Sieg das Titel-Double auf den Sprintdistanzen geholt. Über 100 Meter sprintete U18-Athlet Lennart Hartenberg (TV Wattenscheid) auf Rang zwei der europäischen Jahresbestenliste. Der U20-Europameister im Weitsprung, Oliver Koletzko (Wiesbadener LV), feierte seinen 18. Geburtstag mit dem Titelgewinn im Weitsprung.

Bei den letzten nationalen Titelkämpfen 2018 in Rostock hatte sich mit Yacouba Pfälzner ein Athlet vom SCC Berlin über 100 und 200 Meter durchgesetzt. In diesem Jahr machte es ihm sein Vereinskollege James Adebola nach: Mit neuer Bestzeit von 20,90 Sekunden über 200 Meter der U20 krönte er sich zum Sprintkönig. Am Samstag hatte er bereits den Titel über 100 Meter geholt.    ... weiter lesen
Weibliche Jugend Tag 2: Nina Ndubuisi stößt in neue Sphären vor
Foto: Dirk Gantenberg
Nicolas Walter / Svenja Sapper

Mit dem weitesten Stoß einer deutschen U18-Athletin in diesem Jahrtausend hat Nina Ndubuisi am zweiten Tag der Deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock für ein absolutes Highlight gesorgt: 18,59 Meter wurden für die neue Deutsche U18-Meisterin gemessen. Laura Raquel Müller und Sarah Vogel sorgten im Weit- und Stabhochsprung für eine tolle Flugshow. Auch Überraschungssiegerinnen wie Sarah-Michelle Kudla im Dreisprung und Lokalmatadorin Lia Flotow über 100 Meter Hürden trumpften am Samstag auf.

Bereits die Ausgangslage ließ auf starke Leistungen hoffen: Nina Ndubuisi, die bei der U20-EM bereits mit der Vier-Kilo-Kugel die Bronzemedaille errungen hatte, stieg am Samstag im Kugelstoßen der U18 in den Ring. Und legte gleich mit guten Weiten los: Im zweiten Versuch bot die Schorndorferin mit der drei Kilo schweren Kugel, die in der U18 verwendet wird, 16,46 Meter an, anschließend 16,39 Meter. Im vierten Durchgang packte Nina Ndubuisi dann noch einmal deutlich drauf und beförderte die Kugel erst auf 16,85, im fünften Versuch sogar auf 16,92 Meter. Doch das Beste kam zum Schluss - 18,59 Meter! Ein Raunen ging durch das Stadion. Mit gutem Grund, denn weiter hat in diesem Jahrtausend keine deutsche U18-Athletin gestoßen!    ... weiter lesen
Männliche Jugend Tag 2: Lukas Schober feiert Doppelsieg, James Adebola schnell unterwegs
Foto: Dirk Gantenberg
Birte Grote

Wind und Regen machten es den meisten Athleten am zweiten Tag der deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock nicht leicht. Lukas Schober war einer derjenigen Athleten, die die Wetterverhältnisse für sich nutzen konnten. Er war mit zwei Titeln mit dem Diskus und der Kugel in der U18 der erfolgreichste Athlet des Tages. Über 100 Meter der männlichen Jugend U20 sprintete James Adebola zu Gold und einer neuen deutschen Jahresbestzeit.

Lukas Schober (SG Weißig) war der strahlende Sieger des Tages. "Das war der beste Wind und der beste Wurf meines Lebens", sagte der neue U18-Diskuswurf-Sieger, nachdem er zuvor erstmals über die 60-Meter-Marke werfen konnte. Mit 60,42 Metern im dritten und 60,12 Metern im letzten Durchgang gelang ihm dies gleich zweimal. Mit diesen Weiten konnte er auch die Konkurrenz deutlich auf Distanz halten. Mit Bestleistung von 56,05 Metern erreichte Michel Gröper (LV 90 Erzgebirge) den Silberrang. Ole Mehlberg (SC Neubrandenburg), der dem jüngeren U18-Jahrgang angehört, gewann bei seinen ersten nationalen Titelkämpfen Bronze mit 53,16 Metern.    ... weiter lesen
SCN-Talente hoffen auf sechs Medaillen
Das Team des SC Neubrandenburg für die U18/U20-Meisterschaften in Rostock
Foto: Thomas Krause
In Rostock beginnen am Freitag die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften der Altersklassen U18/U20. Der SCN ist mit 15 Athleten am Start.

Thomas Krause


Neubrandenburg - Bei einem gemeinsamen Frühstück im Sportgymnasium sind Sportler und Trainer des SC Neubrandenburg zu den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften der U18 und U20 verabschiedet worden. Die Titelkämpfe finden von Freitag bis Sonntag in Rostock statt. Es war nicht das erste Mal, dass sich Athleten und Trainer in gemütlicher Runde auf anstehende Meisterschaften eingeschworen haben. "Dieses Frühstück war immer ein gutes Omen", sagte Gerald Bergmann, einer aus dem Trainer-Team des SCN.    ... weiter lesen
Jugend-DM: Mit dem Rückenwind aus Tallinn auf Medaillenjagd
Roman Zöllner, Oliver Koletzko und Kevin Brucha.
Foto: Hasse Sjögren / decabild.se
Nicolas Walter

Mit zahlreichen Erfolgen sind die Nachwuchs-Athleten des DLV von der U20-EM in Estland zurückgekehrt. Diesen Rückenwind heißt es nun mitzunehmen: Am Wochenende steht die Jugend-DM in Rostock an.

Die Jugend-DM wird am Wochenende an allen drei Wettkampf-Tagen in einem Livestream übertragen.


Gerade einmal zwei Wochen nach den U20-Europameisterschaften kommt es auf nationaler Ebene zum großen Leistungsvergleich: Am kommenden Wochenenden (30. Juli bis 1. August) finden in Rostock die Deutschen Jugendmeisterschaften der Altersklassen U20 und U18 statt. Zahlreiche Athletinnen und Athleten, die in Estland überzeugen konnten, wollen nun auch auf nationaler Bühne ihr Können unter Beweis stellen.    ... weiter lesen
Rostock: Engmaschige Zutrittsregelungen bei Jugend-DM
Foto: Gladys Chai von der Laage
wo/nw

Aufgrund des genehmigten Hygiene-Konzepts und der verhältnismäßig kleinen Stadioninfrastruktur ist bei der Jugend-DM am Wochenende nur eine begrenzte Personen-Anzahl auf dem Veranstaltungsgelände zulässig. Der DLV weist eindringlich darauf hin, sich vorab über die Zugangsregelungen zu informieren.

Bitte beachten Sie, dass die Athletinnen und Athleten nur zur jeweiligen Session das Stadion betreten dürfen, in der ihr Wettbewerb stattfindet. Selbiges gilt auch für die dazugehörigen Betreuerinnen und Betreuer. Die Anmeldung zur Akkreditierung für Betreuende wurde am Mittwoch, wie angekündigt, um 18 Uhr geschlossen. Die aktuelle Liste inklusive aller Streichungen wurde auf leichtathletik.de veröffentlicht. Bei falschen Mehrfachnennungen wurde die jeweils erste gemeldete Person angenommen, alle weiteren Personen wurden gestrichen.    ... weiter lesen
 Julia Ulbricht wird Siebte der U-23-EM
Sie wurde Siebte der U-23-EM: Julia Ulbricht vom 1. LAV Rostock.
© Imago/Tobias Lackner
Stefan Ehlers
Ostsee-Zeitung

Die Qualifikation war noch so vielversprechend gewesen, im Finale lief es aber nicht mehr rund: Speerwerferin Julia Ulbricht ist am Sonntag bei der U-23-EM in Tallinn Siebte geworden.

Das Ziel erreicht, aber dennoch unzufrieden: Speerwerferin Julia Ulbricht vom 1. LAV Rostock hat bei der U-23-Europameisterschaft in Tallinn (Estland) Rang sieben belegt. Die Ostseestädterin, die zwei Tage zuvor in der Qualifikation mit persönlicher Bestleistung (55,77 m) geglänzt hatte, schaffte am Sonntag zwar mit 53,27 Metern den Sprung in die Top acht, doch die erhoffte weitere Steigerung blieb aus.    ... weiter lesen
Stark! Julia Ulbricht fliegt als Meisterin zur EM
Sie holte in Koblenz zum goldenen Wurf aus: Speerwerferin Julia Ulbricht (1. LAV Rostock), hier bei einem früheren Wettkampf.
© Stefan Ehlers
Stefan Ehlers
Ostsee-Zeitung

Das war meisterlich! Speerwerferin Julia Ulbricht hat bei den Deutschen U-23-Meisterschaften in Koblenz die Goldmedaille gewonnen. Die 20-Jährige vom 1. LAV Rostock löste damit das Ticket für die Junioren-Europameisterschaft in Tallinn. Auch Hochspringer Chima Ihenetu holt Gold.

Aller guten Dinge sind drei - zumindest bei Julia Ulbricht. Im dritten Versuch landete ihr Arbeitsgerät bei 54,02 Metern - damit sicherte sich die Speerwerferin des 1. LAV Rostock am Sonntag bei den Deutschen U-23-Meisterschaften in Koblenz den Titel. 'In den vergangenen Wochen lief es gar nicht gut. Heute war das Mal wieder bisschen Speerwerfen. Dennoch ist sehr viel Luft nach oben', sagte die 20-Jährige, die durch eine Entzündung im linken Fuß gehandicapt war.    ... weiter lesen
1.KLV-Sportfest
Liebe Sportfreunde,

nach den Lockerungen startet der KLV LWL-PCH am 19.06.2021 in die Wettkampfsaison 2021. An diesem Tag hat ein für unseren Kreis-Verband neues Format Premiere.

Mit dem - 1.KLV-Sportfest "ÜBER" SIEBZEHN - wollen wir allen ehemaligen Athleten, den vielen Hobby- und Leistungssportlern gleichermaßen, aber auch Senioren, die sich über viele Jahre fit gehalten haben, jedoch schon lange keine sportliche Auseinandersetzung mehr bestritten haben, die Möglichkeit einräumen, auf einer Leichtathletik-Anlage ihr derzeitiges Können unter Beweis zu stellen. Auch die Eltern der derzeit aktiven Sportler, die sonst nur zusehen dürfen, bekommen eine Möglichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen. Erste Meldungen liegen bereits vor. Unter anderem wird Kugelstoßweltmeisterin Nadine Kant im Seniorenbereich die Kugel stoßen. Schon deshalb würde es sich lohnen, mit dabei zu sein.

Wir laden Euch recht herzlich ein, bei der Premiere an den Start zu gehen. Alle Informationen und auch die aus den Öffnungsschritten resultierenden Aktualisierungen (wird noch aktualisiert) findet Ihr auf unserer Webseite: www.KLV-LWL-PCH.de . Hier könnt Ihr Euch auch gleich anmelden!    ... weiter lesen
Speerwerfer Eric Frank vom 1. LAV Rostock überzeugt in Dessau
Foto: Georg Scharnweber
Eric Frank startet am Mittwochabend beim SoleCup in Schönebeck.
Dem Hansestädter gelang im Vorprogramm des Anhalt-Meetings mit 67,39 Meter eine neue persönliche Bestleistung.

von Andre Gericke
25. Mai 2021, 12:56 Uhr

Rostock | Mit einem Lob von Boris Obergföll, Bundestrainer Speerwurf Herren, reiste U20-Speerwerfer Eric Frank vom Anhalt-Meeting in Dessau ab. Mit 67,39 Meter hatte der Rostocker im Vorprogramm eine neue persönliche Bestleistung aufgestellt. 'Boris Obergföll hat gesagt, dass ich es für die Bedingungen sehr gut gemacht habe und dass ich viel Potenzial habe, nicht nur für die 68,50 Meter oder 69,50 Meter sondern für viel mehr. Und wenn er das sagt, dann ist das schon was wert. Jetzt muss es nur einmal richtig passen, dann kann es auch ganz weit gehen', sagt Eric Frank.    ... weiter lesen
So reagiert der FC Hansa auf die Fan-Ausschreitungen in Rostock
Foto: Mirco Dalchow
Ein Bild der Verwüstung: Das Leichtathletikstadion am Sonntagmorgen
von Andre Gericke
23. Mai 2021, 14:00 Uhr

Der Zweitliga-Aufsteiger verurteilt die Vorkommnisse im Leichtathletikstadion und in der Innenstadt. Zudem hat der Club die 'Hilfsaktion Leichtathletikstadion' gestartet.

Rostock | Der Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat mittlerweile auf die Zwischenfälle während der Feierlichkeiten zum Zweitliga-Aufstieg reagiert und verurteilt. 'Das Leichtathletikstadion glich einer Verwüstung. Daher danke an die Hansa-Fans, die heute mit angepackt haben und aktiv sauber gemacht haben', heißt es in einer Erklärung des Clubs. Zudem hat der Club über Paypal die Initiative 'Hilfsaktion Leichtathletikstadion' gestartet und die symbolische Summe von 19 650 Euro vorgelegt. ' Das Geld soll den dortigen Vereinen zu Gute kommen und vor allem für das Leichtathletikstadion eingesetzt werden', heißt es weiter.    ... weiter lesen
Nächtliche Randale nach Aufstieg in Rostock
Stand: 23.05.2021 06:30 Uhr

Nach dem Hansa Rostock am Sonnabend den Aufstieg in die Zweite Liga geschafft hat, gab es in der Nacht zum Sonntag Ausschreitungen im Stadtgebiet.


Gegen 23 Uhr sammelten sich laut Polizei rund 250 Personen - alkoholisiert und in Fanbekleidung des FC Hansa - im Bereich der Margaretenstraße und entzündeten einen mobilen Verkaufsstand. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr wurden diese mit Pyrotechnik und Flaschen angegriffen. Es wurden Barrikaden aus Mülltonnen errichtet und angezündet. Bis 2.30 Uhr konnte die Polizei mit großem Einsatz den Platz räumen und der Feuerwehr die Löscharbeiten ermöglichen. Im Verlauf der Ausschreitungen wurden neben dem Verkaufsstand 20 Mülltonnen durch die Brände zerstört sowie mehrere geparkte PKW stark beschädigt. Das genaue Schadensausmaß ist noch unbekannt.    ... weiter lesen
Abendsportfest des 1. LAV Rostock
Die Ergebnisse des 'Abendsportfest des 1. LAV Rostock' wurden online gestellt.    ... weiter lesen
SCN-Talent siegt beim Mehrkampf-Debüt
SCN-Talent Kimberly Opitz siegte in Halle/Saale.
Foto: Peter Krüger
Bei den offenen Mitteldeutschen Meisterschaften in Halle/Saale war der Neubrandenburger Sportclub gut vertreten.

Thomas Krause


Neubrandenburg - Das nennt man wohl einen gelungenen Saisoneinstand: Bei den offenen Mitteldeutschen-Mehrkampfmeisterschaften in Halle/Saale haben die Athleten des SC Neubrandenburg drei Podiumsplatzierungen erreicht.

Der jungen Kimberly Opitz gelang in der Altersklasse W 14 sogar der große Wurf. In ihrem ersten Siebenkampf überhaupt setzte sich der Schützling von Trainer Carsten Hodea mit 3535 Punkten vor Jasmin Rothe vom SC Potsdam (3441) und Lucia Wegener (SC Magdeburg, 3292) durch. Herausragend waren die übersprungenen 1,60 Meter im Hochsprung. 'Kimberly hat das wirklich sehr gut gemacht', sagte Hodea. Mit ihrem Ergebnis hat das SCN-Mädel auch die Norm für die Deutschen U16-Meisterschaft in der Tasche.    ... weiter lesen
Abendsportfest des 1. LAV Rostock
Die Teilnehmer- und Meldeliste für das "Abendsportfest des 1. LAV Rostock" am 12. Mai 2021 wurden online gestellt.

Bitte beachten Sie, dass das "Abendsportfest des 1. LAV Rostock" bis zu Begin des Wettkampfes jederzeit vom Gesundheitsamt der Hanse- und Universitätsstadt Rostock abgesagt werden kann.
Daher bitten wir Sie, jederzeit auf die Homepage LADV.de zu schauen.
Mark Frank: Der Speerwurf ist mein Leben
Trainer-Doppelrolle: Mark Frank (43) ist Speerwurf-Bundestrainer Frauen und Coach des 1. LAV Rostock.
© Stefan Ehlers
Stefan Ehlers
Ostsee-Zeitung

In loser Folge stellt der OZ-Sportbuzzer erfolgreiche Langzeit-Trainer vor. Heute: Mark Frank (43), Frauen-Bundestrainer und Coach des 1. LAV Rostock

Die Sonne geht auf in Groß Grenz. Mark Frank macht sich einen Kaffee und geht an die frische Luft. Er sucht sich ein ruhiges Plätzchen auf seinem Grundstück und schaut auf die sechs Hühner und den stolzen Hahn, die bereits eifrig im Gras picken.

Der bekennende Frühaufsteher genießt die ländliche Idylle vor den Toren Schwaans. Vor ein paar Jahren haben Mark und Mandy Frank ein Häuschen im Grünen gebaut. Die beiden kennen sich seit 1990. Mark ist 13, als er an die Sportschule Neubrandenburg delegiert wird. Mandy gehört zu den besten deutschen 800-Meter-Läuferinnen in ihrem Altersbereich. Die beiden gehen in eine Klasse. Es funkt - und das Feuer lodert noch heute. 'Sie hat mir schon zu aktiven Zeiten den Rücken frei gehalten. Ich kann mir keine bessere Partnerin vorstellen', schwärmt Mark Frank von seiner Frau, die als Geschäftsführerin des 1. LAV Rostock tätig ist. Das Paar hat zwei Söhne: Jannik (16), der im August eine Ausbildung bei Lidl beginnt, und Eric, der derzeit sein Abitur schreibt und der als Speerwerfer in die Fußstapfen seines Vaters tritt.    ... weiter lesen
Bahneröffnung des 1. LAV ist ein Erfolg (NNN)
Der Rostocker Verein führt unter Beachtung der Corona-Regeln und mit einen Hygienekonzept einen ersten Wettkampf 2021 durch    ... weiter lesen
Leichtathleten setzen bei Bahneröffnung neue Bestmarken (OZ)
Mehrkämpfer Tuschling und Speerwurf-Duo überzeugen in Rostock    ... weiter lesen
In Loser Folge stellt die OZ erfolgreiche Langzeit-Trainer vor / Heute: Mark Frank (43), Frauen-Bundestrainer und Coach des 1. LAV Rostock    ... weiter lesen
OZ-Sportjournalist Burkhard Ehlers ist tot:
Burkhard Ehlers
Quelle: OZ-Archiv
Der langjährige Sportjournalist der OSTSEE-ZEITUNG Burkhard Ehlers ist im Alter von 67 Jahren verstorben. Vereine und Spitzensportler loben das Engagement des gebürtigen Bad Doberaners. Kollegen müssen künftig auf einen "handfesten Kumpel-Typen" verzichten. Eine Würdigung.
Nachruf auf Burkhard Ehlers - Sein Herz schlug besonders für Leichtathletik und Handball
Foto Burkhard Ehlers: privat
Der Sportjournalistenverein Mecklenburg-Vorpommern trauert um sein langjähriges Mitglied Burkhard Ehlers. Er starb im Alter von 67 Jahren.

Bis zuletzt arbeitete Burkhard Ehlers als Freiberufler für die Ostsee-Zeitung in Rostock. Er wurde wegen seiner jahrzehntelangen Erfahrung als Sportjournalist sehr geschätzt.

Burkhard Ehlers, geboren am 1. März 1954, fühlte sich im Sport zuhause. Sein Herz schlug besonders für die Leichtathletik und den Handball (Foto Burkhard Ehlers: privat).

Unser Mitgefühl gilt der Familie, besonders seinem Bruder Stefan Ehlers, dem stellvertretenden Vorsitzenden des SVMV.

svmv
19. Ostseepokal für Schüler - Presseinformation 1. Mai 2021 und Verschiebung auf den 18. September 2021
PDF der Pressemitteilung HIER


19. OSTSEEPOKAL - Das Leichtathletik-Ereignis für Schüler

Rostock - Der leichtathletische Nachwuchs in Deutschland hat einen Termin im Jahr fest im Blick: im Mai ist es Zeit für den Ostseepokal in Rostock. Für die 8 bis 13-jährigen Schüler*Innen wäre am 29. Mai Wettkampftag. Dann hätte im Rostocker Leichtathletikstadion eine der größten Veranstaltungen dieser Art statt gefunden.    ... weiter lesen
Bahneröffnung des 1. LAV Rostock
Die Ergebnisse zur Bahneröffnung des 1.LAV Rostock sind online und können Live eingesehen werden. Abruflinks sind http://live.klv-rostock.de oder unter http://klv-rostock.de/DE/Ergebnisse/Ergebnisse.php > Bahneröffnung des 1.LAV Rostock.    ... weiter lesen
Saisoneröffnung steigt in Rostock
SCN-Sprinterin Cheyenne Kuhn steht vorm Saisoneinstieg.
Foto: Thomas Krause
Mecklenburg-Vorpommerns Leichtathleten starten am Samstag in die Freiluftsaison. Etwa 90 Sportler sind gemeldet.

Thomas Krause


Rostock - Große Freude beim 1. LAV Rostock und wohl auch bei vielen Athleten in Mecklenburg-Vorpommern: Die Bahneröffnung der Leichtathleten am kommenden Samstag kann stattfinden. Die zuständigen Behörden in der Hansestadt genehmigten die Sportveranstaltung im Rostocker Leichtathletikstadion. 'Wir sind natürlich froh, dass das so geklappt hat', sagte LAV-Geschäftsführerin Mandy Frank.    ... weiter lesen
Bahneröffnung des 1. LAV Rostock
Die Teilnehmerliste und Meldeliste der "Bahneröffnung des 1. LAV Rostock" am 1. Mai 2021 wurden online gestellt.

Bitte beachten Sie, dass die Bahneröffnung des 1.LAV Rostock bis zu Begin des Wettkampfes jederzeit vom Gesundheitsamt der Hanse- und Universitätsstadt Rostock abgesagt werden kann.
Daher bitten wir Sie, jederzeit auf die Homepage LADV.de zu schauen.
    ... weiter lesen
18. Ostseepokal für Schüler - Presseinformation 19. April 2021
PDF der Pressemitteilung HIER
19. OSTSEEPOKAL - Das Leichtathletik-Ereignis für Schüler

Rostock - Das Osterwochenende ist vorüber, aber wie geht es weiter? Der leichtathletische Nachwuchs in Deutschland möchte sich auch in diesem Jahr im Wettkampf messen. Daher hält der Kreis-Leichtathletik-Verband Rostock e.V. am Termin für den 19. Ostseepokal im Rostocker Leichtathletikstadion der Hanse- und Universitätsstadt Rostock fest.    ... weiter lesen
Bahneröffnung des 1. LAV Rostock
Aufgrund der aktuell geltenden Corona Verordnung des Landes M-V und den aktuellen Inzidenzzahlen des RKI, wurden die Altersklassen und Disziplinen für die "Bahneröffnung des 1. LAV Rostock" am 1. Mai 2021 geändert.

Desweiteren ist zu beachten, dass es eine Ausschreibungsbegrenzende Regelung für Meldungen und für die Teilnahme am Wettkampftag beschlossen wurde. Diese Regelung ist in der Ausschreibung hinterlegt.
    ... weiter lesen
Bahneröffnung des 1. LAV Rostock
Die Disziplinen der "Bahneröffnung des 1. LAV Rostock" am 1. Mai 2021 wurden erweitert.    ... weiter lesen
Besucher:  434.283
Stand:  26. November 2021
Ökostrom-Webhosting von UD Media
Kreis-Leichtathletik-Verband Rostock e.V.
Um die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzinformationen.
Individuelle Cookie Einstellungen