klv_logo
Die Teilnehmer-, Meldeliste und der Zeitplan für das 8. Achim-Huth-Hallensportfest wurden online gestellt.    ... weiter lesen
2019-11-15_Deutscher_Marathon-Meister_ehrt_die_Schnellsten_small
Tom Gröschel, hier bei der Europameisterschaft 2018 in Berlin, ist am Samstag zu Gast in Baabe.
Foto: Thomas Krause
In Baabe werden am Samstag die Sieger des MV-Laufcups 2019 ausgezeichnet - Tom Gröschel ist als Gast dabei.

Thomas Krause


Neubrandenburg. Prominenter Besuch bei der Abschlussfeier zur Laufcup-Saison in Mecklenburg-Vorpommern: Tom Gröschel, amtierender Deutscher Marathonmeister, wird am kommenden Samstag in Baabe auf Rügen die Sieger und Platzierten des MV-Laufcups 2019 ehren. 'Ich freue mich, mal wieder hier sein zu können', sagte der 27-Jährige, der für den TC Fiko Rostock läuft, aber in Bochum trainiert; dort ist derzeit auch sein Lebensmittelpunkt.    ... weiter lesen
2019-11-12_Rostocker-Tom-Groeschel-bester-Strassenlaeufer_small
Die deutschen Straßenläufer 2019: Tom Grösche und Anja Scherl.
Quelle: Metro Marathon Düsseldorf
Tom Gröschel vom TC Fiko Rostock und Anja Scherl aus Regensburg sind die deutschen Straßenläufer des Jahres. Gröschel konnte 2019 seinen überraschenden Meistertitel aus dem Vorjahr verteidigen. Der 27-Jährige rannte mit 2:13:49 Stunden sogar persönliche Bestzeit.

Rostock. Tom Gröschel vom TC Fiko Rostock und Anja Scherl aus Regensburg sind die deutschen Straßenläufer des Jahres. Die beiden Marathonmeister werden Ende November in Tübingen bei der Jahres­tagung der German Road Races, der Interessengemeinschaft der Laufveranstaltungen, ausgezeichnet.    ... weiter lesen
2019-11-01_In BadDoberangehtesumdieLaufcup-Kronen_small
Anna Brust vom HSV (rotes Trikot) gehört zu den Favoritinnen.
Foto: Marian Prieß
Zeitgleich werden am Samstag die Landesmeisterschaften im Crosslauf ausgetragen. Fast 500 Sportler sind gemeldet.

Thomas Krause

Neubrandenburg. Spannender hätte dieses Drehbuch nicht geschrieben werden können: Erst nach dem letzten Rennen um den Laufcup 2019 in Mecklenburg-Vorpommern am Samstag in Bad Doberan werden die Sieger bei den Frauen und Männern feststehen.

In der Kleinstadt bei Rostock wird der letzte von insgesamt 16 Cupläufen ausgetragen; dabei werden gleichzeitig die MV-Meister im Crosslauf gekürt. Bei den Damen haben mit Anna Brust vom HSV Neubrandenburg, Anna Izabela Böge (SV Turbine Neubrandenburg) sowie Katrin Bemowski von der HSG Uni Greifswald noch drei Läuferinnen die Chance auf den Laufcup 2019. Anna Izabela Böge, Cupsiegerin 2018, wird aber aller Voraussicht nach aus familiären Gründen nicht in Bad Doberan starten.    ... weiter lesen
2019-10-30_Die Meistermacher-Speerwurf-BundestrainerMarkFrankimBlitz-Interview_small
© Gladys Chai von der Laage
Svenja Sapper

Sie sind die Helden im Hintergrund und maßgeblich an den Erfolgen der deutschen Leichtathleten beteiligt: die Heim- und Bundestrainer im Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV). In einer neuen Interview-Reihe stellen wir sie genauer vor und nutzen auch die Gelegenheit, ihnen ein paar Tipps und Weisheiten aus dem Trainer-Alltag zu entlocken. Heute: Speerwurf-Bundestrainer Mark Frank.

Name:
Mark Frank

Position:
Bundestrainer Speerwurf Frauen

Aufgaben:
Das Führen und Entwickeln des Speerwurf-Bundeskaders der Frauen. Und untergeordnet die Betreuung einer eigenen Trainingsgruppe am Standort Rostock

Trainings-Standort:
Rostock    ... weiter lesen
2019-10-02_Donnerstag_1010Uhr_Zehn-Kilometer-Lauf_Rostock10_small
Er 'flog' 2019 nach 33:00,9 Minuten als Sieger über die Ziellinie im Leichtathletikstadion: Erik Schoob vom 1. LAV, der auch dieses Jahr bei 'Rostock 10' dabei ist
von Roman Klawun
01. Oktober 2019, 15:40 Uhr

Auch Vorjahressieger Erik Schoob vom 1. LAV meldet für die Veranstaltung mit Start und  Ziel im  Leichtathletikstadion.

Rostock | Für den Zehn-Kilometer-Straßenlauf 'Rostock 10' am Donnerstag liegen bei den Organisatoren vom Rostocker Citylauf e. V. über 300 Anmeldungen vor. Die Teilnehmer kommen aus Deutschland, Italien, Österreich, aus ganz MV, Lübeck, Berlin und Sachsen-Anhalt. Mit dabei ist Vorjahresgewinner Erik Schoob vom 1. LAV, der 2019 nach 33:00,9 min über die Ziellinie im Leichtathletikstadion 'flog'. Er war immerhin mehr als drei Minuten schneller als der Sieger 2018 Fabian Gehring (TC FIKO).

'Wir hatten Anfragen von ambitionierten Läufern aus Berlin und Köln. Die würden sich gerne in Rostock präsentieren.    ... weiter lesen
2019-07-24_Teilnehmerrekord_in_Reichweite_small
Zum Jubiläum einen  Kuchen: Zwar geht die Rostocker Marathon Nacht in ihre 17. Auflage, doch seit zehn Jahren ist der Getränkehersteller hella Titelsponsor. Ralf Skopnik (l.), Karsten Schölermann (M.) und Adrian Schwabe (Eventmanager von hella) ein Grund zur Freude.
Foto: Sebastian Lindner
von Sebastian Lindner

Die 17. Rostocker Marathon Nacht mit mehr als 2000 Läufer steht bevor. Optimales Laufwetter ist in Sicht.

ROSTOCK | Irgendeine Neuerung gibt es immer, auch nach 17 Jahren noch. Kurios ist dabei, dass jene Neuigkeit eigentlich eine Kontinuität ist. Denn erstmals in der Geschichte der Rostocker Marathon Nacht, die in diesem Jahr am 3. August, einem Sonnabend, ausgetragen wird, bleibt der Streckenverlauf aller fünf Wettbewerbe im Vergleich zur 2018er Auflage unverändert.    ... weiter lesen
2019-07-23_Vize-Europameisterin_hat_noch_viel_vor_small
Julia Ulbricht, Vize-Europameisterin U 20 im Speerwerfen vom 1. LAV Rostock
Quelle: Foto: Kai Rehberg
Speerwurf-Vizeeuropameisterin Julia Ulbricht hat sich mit ihrem ersten Edelmetall auf der ganz großen Bühne einen Traum erfüllt. Doch auch für den 1. LAV ist es ein besonderer Moment. 'Eine internationale Medaille - das ist etwas, worauf wir uns seit Jahren freuen', meinte Vereinschef Ralf Skopnik.

Rostock Mit Ehrungen hat es Julia Ulbricht noch nicht so richtig raus. Beim kleinen Empfang ihres Vereins 1. LAV Rostock am Dienstag hatte die frisch gebackenen Speerwurf-Vizeeuropameisterin doch glatt ihr neues Glanzstück im Auto vergessen. Erst mit der Silbermedaille von der U-20-EM im schwedischen Boras konnte es dann richtig losgehen.
Die 18-jährige hat sich mit ihrem ersten Edelmetall auf der ganz großen Bühne einen Traum erfüllt. Doch auch für den 1. LAV ist es ein besonderer Moment. 'Eine internationale Medaille - das ist etwas, worauf wir uns seit Jahren freuen', meinte Vereinschef Ralf Skopnik. Er hob hervor, wie nervenstark die Gymnasiastin nach überstandenem Schulabschluss bei der EM ihre persönliche Bestleistung von 55,55 Metern aus der Qualifikation im Finale bestätigt hat. 'Mit einem sehr guten Abi in der Tasche wirft es sich noch ein bisschen leichter', so Skopnik: 'Wir sind sehr stolz auf Dich!'    ... weiter lesen
2019-07-20_NDM-Drei_Goldmedaillen_an_Luebecker_Athleten_small
ar (Bild) ar (Text) // www.hlsports.de
Hannover - Bei den Norddeutschen Meisterschaften im Erika-Fisch-Stadion in Hannover gab es am Nachmittag das zweite Gold für Lübecker Leichtathleten. Und wieder im Kugelstoßen - diesmal bei den Frauen! Paula de Boer vom MTV Lübeck siegte mit 12,51 m, die Bronze-Medaille sicherte sich Mareike Becker vom Leichtathletik-Club Lübeck mit 11,87 m. Später wurde sie Sechste im Diskuswerfen mit 39,04 m. Für das dritte Lübecker Gold am ersten Tag der Titelkämpfe in Hannover sorgte Janina Lange vom MTV Lübeck mit 1,74 m vor Maja Küßner (1. LAV Rostock, 1,71 m).    ... weiter lesen
2019-07-11_Viermal_Edelmetall_am_Oeresund_small
Das LAC-Team kehrte medaillengeschmückt aus Schweden zurück.
Foto: Wibke Schulz
Leichtathleten des LAC Mühl Rosin kehrten medaillengeschmückt aus Schweden zurück

Seit 2006 schickt der LAC Mühl Rosin ein Team zu den Öresundspielen nach Helsingborg. Sechs Mädchen und sieben Jungen, betreut vom Trainerteam Wibke Schulz, Toni Kunkel und Mario Nass, schnupperten zum Teil erstmals schwedische Luft und konnten bei den dreitägigen Wettkämpfen 1x Gold, 2x Silber und 1x Bronze erkämpfen. Auch für die Plätze 4 bis 8 werden in Helsingborg Medaillen vergeben - gleich 20 dieser Belobigungen gingen nach Mühl Rosin. Zudem wurden wieder reichlich persönliche Bestleistungen (insgesamt 31) aufgestellt - alle LAC-Starter konnten so Erfolgserlebnisse verbuchen.    ... weiter lesen
2019-07-11_SCN-Mehrkaempferin_bei_U23-EM_auf_Goldkurs_small
Beim Kugelstoßen gab es eine neue Bestleistung für Sophie Weißenberg.
Foto: Peter Krüger
Nach dem ersten Wettkampftag liegt Sophie Weißenberg im schwedischen Gävle auf den ersten Platz. Der Sportclub darf sich auch noch über eine andere Nachricht freuen.

Gävle. SCN-Mehrkämpferin Sophie Weißenberg liegt nach dem ersten Wettkampftag bei der U23-Europameisterschaft klar auf Medaillenkurs.

Nach vier von insgesamt sieben Disziplinen liegt die 20-Jährige sogar auf Platz eins, ihr Heimtrainer Carsten Hodea will von recht guten Siegchancen aber noch lange nichts wissen. 'Das Spitzenfeld liegt dicht beieinander, da kann und wird am zweiten Wettkampftag noch so einiges durchgewürfelt werden'.    ... weiter lesen
2019-06-14_Muehl_Rosiner_erfuellt_DM-Norm_small
Die siegreiche U10-Mix-Staffel des LAC Mühl Rosin beim 17. Ostseepokal in Rostock: Emma Groth, Tom Gerotzky, Hannah Koß und Pepe Lorenz (v.l.).
Foto: Ulrike Kunkel
LAC-Athlet Ole Kay Burmeister (AK 14) erreichte beim Nachwuchsmeeting in Neubrandenburg im Block Sprint/Sprung 2687 Punkte

Im Rahmen eines Nachwuchsmeeting in Neubrandenburg kämpften Ole Kay Burmeister (AK 14) und Leandra Kunkel (AK 15) vom LAC Mühl Rosin bei der Landesmeisterschaft im Blockmehrkampf der U16 um die Erfüllung der Norm für die Deutsche Meisterschaft am 10./11. August in Lage (NRW). Ole Kay Burmeister wurde dann auch Landesmeister im Block Sprint/Sprung und erreichte mit 2687 Punkten die geforderte DM-Norm. Folgende sehr gute Ergebnisse wurden von ihm erzielt: 100 Meter in 12,17 Sekunden, 80 Meter Hürden in 12,22 Sekunden, im Weitsprung 5,55 Meter, im Hochsprung 1,55 Meter und mit dem Speer 33,51 Meter.    ... weiter lesen
2019-05-28_Tolle_Sprints_auf_die_Bahn_gebracht_1_small
Als gut eingespieltes Quartett überzeugte die Hagenower 4x50-m-Staffel (in Gelb) bei ihrem Sieg in Rostock - hier kurz vor dem letzten Wechsel von Maria Dreyer auf Schlussläuferin Frida Huth.
Bild: fred bahr
von Thomas Willmann
28. Mai 2019, 00:00 Uhr


Junge Leichtathleten von Hagenower SV und TSV Empor Zarrentin präsentieren sich beim Ostseepokal in Rostock in sehr guter Form

Der Ostseepokal in Rostock zählt im Terminkalender der jungen Leichtathleten zu den absoluten Saisonhöhepunkten. Das gilt über die Landesgrenzen Mecklenburg-Vorpommerns hinaus, wie die 17. Auflage zeigte. Im Leichtathletikstadion maßen sich 452 Sportler im Alter von 8 bis 13 Jahren. Sie vertraten 43 Vereine aus dem gesamten norddeutschen Raum und aus Brandenburg, Berlin und Sachsen-Anhalt. 'Das Niveau liegt über dem von Landesmeisterschaften', hob Fred Bahr die sportliche Bedeutung dieses Wettkampfes hervor. Der Leichtathletik-'Chef' des Hagenower SV reiste mit 14 Startern an. 'Wir waren erfolgreich wie noch nie', verwies er mit Stolz auf zwei Gold-, eine Silber- und fünf Bronzemedaillen sowie zahlreiche persönliche Bestleistungen.    ... weiter lesen
Ostseepokal
Die Ergebnisse, sowie die Pokalwertung vom  17. Ostseepokal Rostock 2019  wurde online gestellt.    ... weiter lesen
Ostseepokal
Der Rahmenzeitplan für den  17. Ostseepokal Rostock  wurde online gestellt.    ... weiter lesen
1LAVRostock
Die Ergebnisse für das  Abendsportfest des 1. LAV Rostock  wurden online gestellt.    ... weiter lesen
Ostseepokal
Teilnehmerliste und Meldeliste für den 17. Ostseepokal für Schüler AK 8 - AK 13 sind online gestellt.    ... weiter lesen
1LAVRostock
Der Zeitplan für das Abendsportfest des 1. LAV Rostock wurde online gestellt.    ... weiter lesen
1LAVRostock
Teilnehmerliste und Meldeliste für das Abendsportfest des 1. LAV Rostock sind online gestellt.    ... weiter lesen
1LAVRostock
Die Ergebnisse wurden für die Bahneröffnung des 1.LAV Rostock korrigiert online gestellt.

Update:
    W9 > 50m
    W11 > Schlagballwurf
    M15 > Weitsprung
    mJU18 > Speerwurf    ... weiter lesen
1LAVRostock
Die Ergebnisse für die Bahneröffnung des 1.LAV Rostock wurden online gestellt.    ... weiter lesen
Ostseepokal
PDF der Pressemitteilung HIER
17. OSTSEEPOKAL - Das Leichtathletik-Ereignis für Schüler

Rostock - Der leichtathletische Nachwuchs in Deutschland hat einen Termin im Jahr fest im Blick: im Mai ist es Zeit für den Ostseepokal. Für 8 bis 13-jährige Schüler/Innen ist am 25. Mai Wettkampftag. Dann findet im Rostocker Leichtathletikstadion eine der größten Veranstaltungen dieser Art statt.
So werden sich etwa 600 junge Sportler aus ganz Deutschland und vor allem aus den Nachbar Bundesländern Brandenburg, Berlin, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und ganz besonders aus Mecklenburg-Vorpommern beim diesjährigen Ostseepokal vergleichen. Dabei werden verschiedene junge Sportler/Innen bemüht sein, ihre Ostseepokalsiege über die 50m- bzw. 75m- Sprintstrecke, die 800m-Mittelstrecke, sowie im Ballwurf und dem Weit- und Hochsprung vom Vorjahr zu wiederholen, wenn auch in anderen Altersklassen.    ... weiter lesen
klv_logo
Melde Dich um als Helfer bei Leichtathletikveranstaltungen mitzuwirken.
Ohne Helfer ist die Organisation einer Veranstaltung unmöglich.
Deshalb sind wir auf zusätzliche Hilfe angewiesen und freuen uns über jede Unterstützung.
Möchtest Du Teil einer Veranstaltung werden und das besondere Flair aus der Sicht der Athleten teilen, so kontaktiere uns.

Weitere Informationen findest Du HIER.    ... weiter lesen
Ostseepokal
Für den 17. Ostseepokal im Rostocker Leichtathletikstadion habe wir als weitere Parkmöglichkeit den Hartplatz Ostseestadion (VIP II) von der Ostseestadion GmbH & Co. KG zur Verfügung gestellt bekommen.

Ortskundige bitte wir alternative Parkmöglichkeiten im nahen Umfeld zu nutzen.

Weiter Parkmöglichkeiten auf Ostseepokal-Rostock.de.    ... weiter lesen
1LAVRostock
Der Zeitplan für die Bahneröffnung des 1.LAV Rostock wurde auf http://KLV-Rostock.de  online gestellt.    ... weiter lesen
2019-04-27_38.Stolteraer_Kuestenwaldlauf_small
Start zum Lauf über 10 Kilometer. Mit 436 Startern war das Feld über diese Distanz am größten.  Quelle: Christian Lüsch
Der 38. Stolteraer Küstenwaldlauf war eine gelungene Laufsportveranstaltung. 716 Männer, Frauen und Kinder gingen beim Nordic Walking sowie bei den Rennen über 3 und 10 Kilometer an den Start. Mehr als 80 ehrenamtliche Helfer sorgten für einen Wettkampf, der Freude bereitete.

Rostock-Warnemünde. 716 Frauen, Männer und Kinder gingen am Sonnabend bei der 38. Auflage des Stolteraer Küstenwaldlaufes in Rostock-Warnemünde an den Start. Die meisten Teilnehmer kamen aus Vereinen in Mecklenburg-Vorpommern, aber auch Starter aus dem Bundesgebiet sowie aus Dänemark und Mexico waren nach Angaben der Organisatoren ins Ostseebad gekommen.    ... weiter lesen
1LAVRostock
Teilnehmerliste und Meldeliste für die Bahneröffnung des 1.LAV Rostock sind auf http://KLV-Rostock.de  online gestellt.    ... weiter lesen
2019-03-05_Rekord_beim_MV-Cup-Start_1_small
Start zum ersten Laufcuprennen 2019: In Wittenburg gab es gleich schnelle Zeiten.
Foto: Gudrun Kiesendahl
Wittenburg · 05.03.2019 · 11:09 Uhr

Bei der 31. Auflage des MV-Cuplaufes in Wittenburg gab es viel zu feiern. Vor allem der Veranstalter hatte allen Grund dazu.

Was für ein Auftakt in die neue Laufcup-Saison in Mecklenburg-Vorpommern! Beim Wittenburger Mühlenlauf, erster Wettkampf der MV-Cupserie 2019, waren genau 851 Ausdauersportler am Start. Sie pulverisierten damit gleich mal den alten Teilnehmerrekord, der bei 698 stand.    ... weiter lesen
2019-03-03_Die_Latte_sehr_hoch_gelegt_1_small
So eng wie in diesem Jahr ging es an der Wittenburger Startlinie noch nie zu. Fotos: thomas willmaNN
Thomas Willmann
03. März 2019, 23:00 Uhr

Gelungener Auftakt der MV-Landescupserie: Wittenburger Mühlenlauf schraubt Bestmarke bei 31. Auflage auf 850 Teilnehmer

Obwohl sich das ja schon im Vorfeld angedeutete hatte, mochte es Martin Pankow gar nicht so recht glauben. „850 – wirklich?“, fragte der Laufgruppenchef der TSG Wittenburg sicherheitshalber noch einmal nach. Steffen Dittrich von „ziel-zeit“ lieferte die Bestätigung. Der Wittenburger Mühlenlauf hat seit gestern einen neuen Teilnehmerrekord. Die alte Bestmarke stand bei 698. Bei der 31. Auflage der beliebten Volkssportveranstaltung wurde also noch einmal ordentlich draufgesattelt.

Ein junger Zaungast, der bei Papa auf den Schultern thronte, hatte es ohnehin gewusst: „Oh, sind das viele“, lautete der fachkundige Kommentar, als um 10 Uhr als erstes die 1,4-km-Läufer auf ihre Strecke geschickt wurden. Fast 300 zumeist junge Sportler    ... weiter lesen
2019-02-28_An_der_Muehle_sind_wieder_die_Laeufer_los_small
Es ist immer wieder ein beeindruckendes Bild, wenn die große Läuferschar in Wittenburg nach der Startschleife auf die „Gegengerade“ geht.
Thomas Willmann
28. Februar 2019, 23:00 Uhr

MV-Landescupserie startet am Sonntag in Wittenburg

„Ich war im ersten Moment leicht geschockt, das toppt alle Erwartungen“, räumte Martin Pankow ein. Ein Blick auf das inzwischen geschlossene Meldeportal des Wittenburger Mühlenlaufes macht die Reaktion des Laufgruppenchefs der TSG Wittenburg verständlich. Offensichtlich wollen ganz viele dabei sein, wenn am Sonntag der Startschuss für die diesjährige MV-Landescupserie fällt. Die bisherige Rekordmarke von 678 Voranmeldungen wurde regelrecht pulverisiert. Seit gestern liegt der neue Bestwert bei 852. „Irgendetwas müssen wir in den vergangenen Jahren wohl richtig gemacht haben“, freute sich Pankow. Eine „Mitschuld“ schiebt er dem Wettergott in die Schuhe. „Ich bin in den vergangenen Wochen in kurzen Hosen gelaufen. Das war echt der Hammer.“ Die Prognosen für den Sonntag fallen zwar nicht ganz so frühlingshaft aus. Von den frostigen Temperaturen des Vorjahres dürfte man aber weit entfernt sein.    ... weiter lesen
2019-02-28_MV-Laufcup_startet_am_Wochenende_in_Wittenburg_1_small
Die MV-Cupläufer starten in Wittenburg (Archivbild).
Foto: Gudrun Kiesendahl
Neubrandenburg · 28.02.2019 · 10:39 Uhr

Am Sonntag startet die Saison des MV-Laufcups – traditionell im Westen des Landes. Und dort bahnt sich gleich ein Rekord an.

Wahnsinn! Als Martin Pankow, Organisationsleiter des Wittenburger Mühlenlaufes, am Mittwoch auf die Meldeliste schaute, wollte er seinen Augen nicht trauen. Mehr als 750 Ausdauersportler hatten sich bereits für die 31. Auflage am kommenden Sonntag registrieren lassen – so viele wie noch nie in der Geschichte der Laufveranstaltung.

„Die Zahl ist wirklich unglaublich“, sagt Pankow, der seit dem vergangenen Jahr als Rennleiter beim Gastgeber TSG Wittenburg fungiert. Im Vorjahr – beim Jubiläumsrennen – waren knapp 600 Sportler am Start. Der Teilnehmerrekord steht bei 698 und wurde im Jahr 2017 erreicht. In Wittenburg gehen die Verantwortlichen davon aus, dass am Sonntag eine neue Bestmarke stehen wird. „Erfahrungsgemäß werden nicht alle an den Start gehen, die sich vorher angemeldet haben. Aber es sieht ganz nach einem neuen Rekord aus. Zumal wir derzeit ja auch tolles Wetter haben“, sagt Martin Pankow. Der Gastgeber erwartet am Sonntag um die 800 Teilnehmer.    ... weiter lesen
2019_02_19_1.LAV_feiert_mit_Sponsoren_und_Freunden_0_small
Die Leichtathleten schauten auf ein erfolgreiches Jubiläumsjahr 2018 gemeinsam mit Sponsoren und Förderern zurück –  von links Mandy Frank (Geschäftsführerin 1. LAV),  Dreispringerin Mara Häusler,  Ralf Zimlich (Wiro-Chef), Speerwerferin Julia Ulbricht, Peter Lück (Stadtwerke-Sprecher), 800-Meter-Läufer Timo Liedemit und Ralf Skopnik (Vorsitzender des 1. LAV).
Der Verein schaute auf das Jubiläumsjahr 2018 zurück und wagte einen Ausblick auf 2019.

von Andre Gericke
19. Februar 2019, 20:33 Uhr


Rostock | Locker und gelöst ging es Dienstagabend beim Neujahrsempfang des 1. LAV Rostock in der Hauptgeschäftsstelle der Wiro zu. Die Leichtathleten schauten gemeinsam mit Sponsoren und Förderern auf ein erfolgreiches Jubiläumsjahr 2018 zurück. Immerhin feierte der Verein sein 20-jähriges Bestehen und veranstaltete unter anderem die Deutschen U20/U18-Meisterschaften im vergangenen Sommer. Und die Titelkämpfe waren nicht nur organisatorisch ein Erfolg. Mit drei Goldmedaillen für Dreispringerin Mara Häusler, Speerwerferin Julia Ulbricht und 800-Meter-Läufer Timo Liedemit glänzten die Rostocker auch auf sportlichem Gebiet.    ... weiter lesen
Besucher:  391.277
Stand:  16. November 2019
facebook
Um die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzinformationen.