4. CROSSTOCK TEAMCROSS am 17. Oktober 2009 (14. Oktober 2009)
PDF der Pressemitteilung HIER
Rostock. Auch zur vierten Auflage des CROSSTOCK TEAMCROSS am kommenden Wochenende erwarten die Organisatoren vom einheimischen 1. LAV Rostock wieder ein leistungsstarkes Teilnehmerfeld. Weltmeisterschaftsteilnehmer Steffen Uliczka (SG TSV Kronshagen/Kieler TB) steht an der Spitze der Meldeliste. Insgesamt werden zwölf Bundeskaderathleten des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) in Rostock am Start sein.

Schon im vergangenen Jahr nahm der Kieler Steffen Uliczka beim CROSSTOCK TEAMCROSS Schwung für die neue Saison auf. Ein erster Höhepunkt war für den Schützling von Andreas Fuchs die Teilnahme an den Cross-Europameisterschaften in Brüssel (Belgien). Mit dem Gewinn der Bronzemedaille bei den Studentenweltmeisterschaften und der WM-Teilnahme im eigenen Land konnte sich der Hindernis-Spezialist über eine großartige Wettkampfsaison freuen.

Starke Konkurrenz werden die "Kieler Sprotten" wieder einmal aus Niedersachsen bekommen. "Die Gipfelstürmer" um Sören Ludolph (LG Braunschweig) wollen 2009 sprichwörtlich den Gipfel stürmen. Der U23-EM-Finalist und Deutsche 800-Meter-Juniorenmeister Sören Ludolph hat sich dabei ganz starke Unterstützung gesichert. Zusammen mit Jana Sussmann (LG Nordheide) und Florian Pehrs (TuS Gildehaus) wird er in Rostock antreten.

Aber nicht nur "Die Gipfelstürmer" werden zu beachten sein. Mit Moritz Waldmann (LG Hannover), Jonas Hamm (LG Braunschweig) und Cornelia Schwennen (SV Concordia Emsbüren) schicken die Niedersachsen ein weiteres starkes Trio in den Wettbewerb. Auch die Neubrandenburger Chris Gerdel, Michel Berning und Julia Franzke werden zu beachten sein.

Abgesagt in letzter Minute hat leider Marathon-Europameisterin Ulrike Maisch. Die Zweiplatzierte des vergangenen Jahres laboriert immer noch an einer Fußverletzung, die sie auch schon zur Aufgabe beim Weltmeisterschaftsmarathon in Berlin zwang. Die Rostocker Farben werden stattdessen durch Katharina Splinter, Tom Gröschel und Reno Kolrep hochgehalten.

Start für den "Lauf der Asse" ist am Samstag, 17. Oktober um 11 Uhr. Die Schüler und Freizeitsportler werden bereits eine Stunde früher auf die Strecke geschickt.
Besucher:  381.409
Stand:  26. Mai 2019
facebook
Um die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzinformationen.