Ostseepokal feiert Jubiläum – 10. Auflage am 12. Mai in Rostock (30. März 2012)
Als im Mai 2003 der erste Ostseepokal für acht- bis 13-Jährige Schülerinnen und Schüler ausgetragen wurde, war es noch ein Sportfest zur Gewinnung von leichtathletischem Nachwuchs in Rostock. Inzwischen feiert die Veranstaltung Jubiläum, denn sie wird zum 10. Mal ausgetragen.

Der Ostseepokal ist ein Magnet für junge Leichtathleten aus Norddeutschland, Russland, Schweden und Polen geworden. Am 12. Mai ist es wieder so weit, im Rostocker Leichtathletik-Stadion "geht's rund". Dann werden mehr als 500 junge Sportlerinnen und Sportler ihre Leistungsstärke über die 50- bzw. 75-Meter-Sprintstrecke, die 800-Meter-Mittelstrecke, im Ballwurf sowie im Weit- und Hochsprung messen.

Der Kreisleichtathletik-Verband (KLV) Rostock hat – mit maßgeblicher Unterstützung der Hansestadt Rostock – keine Mühen gescheut, dem Nachwuchs und den Zuschauern einen interessanten und abwechslungsreichen Wettkampftag zu bieten.

Besonders hoffen alle Beteiligten auf gutes Wetter, denn das soll dazu beitragen, dass wieder eine Vielzahl von Meeting-Rekorden erreicht wird, von denen es im letzten Jahr immerhin neun gab. Als besonderen Anreiz bietet die Aktion "Deutschland sucht den Supersprinter" die Chance, einmal im Berliner Olympiastadion zu laufen. Alle Sprintsieger beim Ostseepokal sind für das Supersprinterfinale in Berlin qualifiziert. Höhepunkte werden aber auch die Staffelläufe und die Siegerehrungen sein.

Die komplette Ergebnisliste der Vorjahre macht der KLV Rostock auf der Internetseite www.ostseepokal-rostock.de allen Interessierten zugänglich.

Siegfried Wellmann
Pressesprecher Ostseepokal
Besucher:  391.495
Stand:  20. November 2019
facebook
Um die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzinformationen.