MV-Laufcup startet am Wochenende in Wittenburg (28. Februar 2019)
Die MV-Cupläufer starten in Wittenburg (Archivbild).
Foto: Gudrun Kiesendahl
Neubrandenburg · 28.02.2019 · 10:39 Uhr

Am Sonntag startet die Saison des MV-Laufcups – traditionell im Westen des Landes. Und dort bahnt sich gleich ein Rekord an.

Wahnsinn! Als Martin Pankow, Organisationsleiter des Wittenburger Mühlenlaufes, am Mittwoch auf die Meldeliste schaute, wollte er seinen Augen nicht trauen. Mehr als 750 Ausdauersportler hatten sich bereits für die 31. Auflage am kommenden Sonntag registrieren lassen – so viele wie noch nie in der Geschichte der Laufveranstaltung.

„Die Zahl ist wirklich unglaublich“, sagt Pankow, der seit dem vergangenen Jahr als Rennleiter beim Gastgeber TSG Wittenburg fungiert. Im Vorjahr – beim Jubiläumsrennen – waren knapp 600 Sportler am Start. Der Teilnehmerrekord steht bei 698 und wurde im Jahr 2017 erreicht. In Wittenburg gehen die Verantwortlichen davon aus, dass am Sonntag eine neue Bestmarke stehen wird. „Erfahrungsgemäß werden nicht alle an den Start gehen, die sich vorher angemeldet haben. Aber es sieht ganz nach einem neuen Rekord aus. Zumal wir derzeit ja auch tolles Wetter haben“, sagt Martin Pankow. Der Gastgeber erwartet am Sonntag um die 800 Teilnehmer.

Die vielen Anmeldungen für den Mühlenlauf machen die Wittenburger in erster Linie am Wetter fest. „Wir hatten ja praktisch keinen Winter mit Dauerfrost. Die Läufer konnten also immer gut trainieren, freuen sich, dass sie das nun auch endlich zeigen können“, sagt der Rennleiter. Für die TSG-Macher ist die Situation auch irgendwie paradox. Denn, und das räumen sie ein, wirklich schön ist die Strecke, die durch das Wittenburger Gewerbegebiet führt, nicht. „Aber die Strecke ist eben schnell und das lockt viele Läufer“, sagt Pankow. Und: Jeder Sportler erhält im Ziel einen Erinnerungspokal – eine Geste, die ankommt

Erstmals auch ein Cup-Rennen auf Usedom

Der 31. Mühlenlauf in der Kleinstadt im Westen Mecklenburg-Vorpommerns ist zugleich wieder Auftakt des Laufcups 2019 in Mecklenburg-Vorpommern. Insgesamt 16 Rennen werden bis zum 2. November ausgetragen, dabei werden unter anderem die Landesmeister im Marathon, Halbmarathon, 10-Kilometer-Straßenlauf sowie im Cross ermittelt.

Erstmals macht der MV-Laufcup-Tross auf der Insel Usedom Station. Anlass ist der 40. Usedom-Marathon am 7. September, dort wird der Halbmarathon in die Cupwertung einfließen. „Es bleibt aber eine einmalige Sache, wir machen das dieses Jahr nur wegen des Jubiläums“, sagt Jörg Knospe, Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Laufcup im Leichtathletikverband Mecklenburg-Vorpommerns.

Kein Interesse am MV-Cup in Waren

Die Laufcup-Macher hätten den Sportlern in dieser Saison gern auch den einen oder anderen neuen Wettkampfort präsentiert – zum Beispiel in Waren/Müritz. Dort gebe es zwar einige Laufveranstaltungen, aber kein Interesse, am MV-Cup teilzunehmen. So werden die Läufer auch in dieser Saison wieder zu den Wettkämpfen in die bekannten Städte und Dörfer reisen.

In Wittenburg dürfte es zum Auftakt am Sonntag (Start 10.30 Uhr) gleich ein spannendes Rennen im Hauptlauf über 10 Kilometer geben. Gemeldet hat Vorjahressiegerin Anna Brust vom HSV Neubrandenburg, die 2018 in 39,15 Minuten als einzige Frau unter der 40-Minuten-Marke blieb. Sie dürfte auch am Sonntag vorn mitlaufen.

Bei den Männern ist noch offen, ob Titelverteidiger Matthias Weippert vom TC Fiko Rostock antritt. Er siegte in der vergangenen Saison in Wittenburg in 33,37 Minuten. Gemeldet hat aber bereits Erik Schoob von 1. LAV Rostock, der 2019 Landesmeister im 10.000-Meter-Bahnlauf wurde und dabei unter anderem Matthias Weipert bezwang. Seine Zeit damals: 32:58,58 Minuten.

Thomas Krause
(Quelle: https://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/riesenansturm-beim-laufcup-auftakt-in-wittenburg-2834696502.html#)
Besucher:  376.250
Stand:  26. März 2019
facebook
Um die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in unserer Datenschutzinformationen.